Ich teste für euch

Eintöpfe im KNORR Aromapack


(Die Recht an diesem Bild liegen bei KNORR)



Für eine meine Lieblingsmarken, die Marke KNORR, durfte ich drei der neuen KNORR EINTÖPFE testen.

Die Suppen sind fertig abgepackt und müssen nur noch kurz im Topf erhitzt werden, dann sind sie schon verzehrfertig.

In meinem Testpaket befanden sich diese drei Sorten:
- Grüne Bohnentopf mit Speck
- Linsentopf mit Speck
- Hühner Nudeltopf




Ich war natürlich sehr gespannt, da ich super gern Suppen und Eintöpfe esse. Gerade jetzt im Herbst ist wieder Suppenzeit, wenn es draußen kühler wird und der Wind um die Ecken fegt geht nichts über eine schöne, warme, leckere Suppe.

Als erstes gab es den "Grüne Bohnentopf mit Speck".
Zusammen mit meiner Mitbewohnerin haben wir jeder davon eine Suppentasse gegessen. Die Portion im Beutel ergibt entweder eine normale Portion für eine Person oder aber zwei kleine Portionen.



Der "Grüne Bohnentopf mit Speck" schmeckt wirklich sehr, sehr gut. Die Bohnen schmecken wie frisch aus dem Garten, das hatte ich bisher bei noch keinem fertigen Bohnentopf.

Ich bin kein großer Fan von Speck, aber für den Geschmack gehört er natürlich in so einen Bohnentopf rein. Es waren aber nicht viele Speckstücke drin, von daher war es genau richtig für mich. Ich und meine Mitbewohnerin waren einstimmig der Meinung:

Der "Grüne Bohnentopf mit Speck" schmeckt für eine fertige Suppe sehr gut, ich würde sogar sagen, man kann diesen Bohnentopf nicht von einem selbstgemachten Bohnentopf unterscheiden.

Am nächsten Testtag probierten wir den "Linsentopf mit Speck".
Hier war ich überrascht, denn dieser Linsentopf schmeckt anders als die Linsentöpfe, die ich bisher schon gegessen habe. Die meisten Linsentöpfe sind sehr dickflüssig und von breiiger Konsistenz. Das ist beim "Linsentopf mit Speck" von KNORR nicht so. Für mich war es eine positive Überraschung, einen Linsentopf mal in einer etwas anderen Variante kennen zu lernen. Er schmeckt frischer als die Linsentöpfe anderer Marken. Meine Mitbewohnerin kam übrigens auch hier zum selben Ergebnis.



Als letztes kam der "Hühner Nudeltopf" an die Reihe.
Hühnersuppen gab es in meiner Familie schon seit ich denken kann, meistens wenn jemand erkältet war oder eben wenn es draußen anfing kalt zu werden.
Der "Hühner Nudeltopf" schmeckt sehr gut, die Nudeln darin sind nicht zu weich sondern genau richtig für meinen Geschmack, auch die beigegebenen Hühnerfleisch Stücke schmecken zart und frisch. Für meinen Geschmack hätten es aber ruhig ein paar Fleichstücke mehr sein können. Auch meine Mitbewohnerin fand ihn sehr lecker und auch für sie hätten es ein paar mehr Fleischstücke sein können.
Dies kann man aber sicher nicht so pauschal sagen, da es auch immer ein bißchen Glückssache ist, wie viel Fleisch die Abfüllanlage nun letztendlich mit rein gibt.



FAZIT:

Die drei Sorten sind sehr lecker! Pro Beutel sind sie meiner Meinung nach als eine normale Portion für eine Person genau richtig. Die Zutaten schmecken überraschend frisch, für mich mit anderen Eintöpfen anderer Marken bisher nicht vergleichbar, also ein neues, positiv überraschendes Geschmackserlebnis.

Wer Eintöpfe gerne mag sollte die neuen KNORR EINTÖPFE auf jeden Fall einmal probieren!
Mein persönlicher Favorit war der Bohnentopf, die Suppen landen auf jeden Fall wieder im Einkaufswagen.

Ich bedanke mich bei KNORR für diesen tollen Produkttest.
Wer mehr zu den neuen Eintöpfen erfahren möchte, der sollte mal auf der Seite von KNORR vorbei schauen.

20.10.14 16:17

Letzte Einträge: NOA Pflanzlich Hummus und Brotaufstrich

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(20.10.14 23:23)
ja hau rein das giftzeug gluten und konservierungsstoffe

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen