Ich teste für euch

Steppbett „f.a.n. Wellness Line 95°C“ von Frankenstolz

Bei verbraucher-testen.de erhielt ich die Möglichkeit ein Steppbett zu testen. Hier handelt es sich um das Steppbett „f.a.n. Wellness Line 95°C“ von Frankenstolz.



Das Steppbett „f.a.n. Wellness Line 95°C“ von Frankenstolz kam sicher verpackt bei mir an.
Es befand sich in einer Art "Tasche" mit Tragegriffen, was ich sehr gut finde, da man es so leicht bei Bedarf auch wieder darin verstauen und aufbewahren kann.

Sofort begeistert war ich von dem Bezug, er fühlt sich wirklich richtig weich an, sofort assoziierte ich dieses Gefühl mit einer weichen Wolke. Der Bezug ist aus weicher, sanforisierter Baumwolle, hier bin ich das erste Mal mit sanforisierter Bauwolle in Kontakt gekommen, da mein altes Steppbett nicht annähernd so weich war.

Die Karosteppung hält was sie verspricht, man kann das Steppbett kräftig aufschütteln und die Füllung bleibt dort wo sie hingehört.
Gleich beim ersten Gebrauch war es ein ganz neues Gefühl, das Steppbett ist tatsächlich bauschig, nicht platt und starr, sondern lässt sich sogar zusammen knuffen und fällt dann nicht steif in die alte Form zurück. Ich persönlich finde das sehr wichtig!

In den ersten Tagen des Tests waren die Temperaturen nachts noch sehr hoch, unter dem Steppbett war mir ziemlich warm, so dass ich mich nachts mehrmals freigestrampelt habe. Jedoch war das Steppbett morgens nicht verschwitzt oder feucht.

Wenn die Temperaturen nachlassen ist es in meinem Schlafzimmer ziemlich kühl, im Winter sogar richtig kalt. Als die Temperaturen nach ein paar Tagen nachließen bewährte sich der versprochene wärmende Effekt vollkommen. Ich habe keine Nacht gefröstelt oder gefroren, so wie es mir bei meinem alten Steppbett immer ging. Da musste ich in kühlen Nächten mindestens noch eine Wolldecke aufs Bett dazu legen. Da ich es gern mollig warm beim schlafen habe hat mich das Steppbett „f.a.n. Wellness Line 95°C“ von Frankenstolz auch in diesem Punkt völlig überzeugt.

Natürlich habe ich auch den Waschmaschinen- und Trocknertest durchgeführt. Begeistert konnte ich feststellen, dass das Steppbett unversehrt wieder aus der Waschmaschine heraus gekommen ist, und das bei dieser hohen Waschtemperatur. Es war weder verzogen noch hatte sich die Füllung verschoben. Ebenfalls überstand es den Trockenvorgang im Trockner, die Bauschigkeit und Flexibilität das Steppbettes blieb zu 100 % erhalten.

Mein Fazit:
Ich gebe dem Steppbett „f.a.n. Wellness Line 95°C“ von Frankenstolz 5 Sterne, weil es sich in allen Versprechen bei mir bewährt hat. Ich bin sicher mit diesem Produkt im Winter nicht mehr im Bett frieren zu müssen und kann es eindeutig empfehlen.

Anmerkung:
Für die besonders heißen Nächte würde ich persönlich weiterhin einfach nur ein Bettlaken bevorzugen, jedoch sehe ich das nicht als Punkteabzug sondern finde es ganz natürlich, wenn man sich in heißen Nächten ohnehin kaum bedeckt.

Ich bedanke mich bei verbraucher-testen.de für die Möglichkeit das Steppbett „f.a.n. Wellness Line 95°C“ von Frankenstolz testen zu dürfen und werde es sehr gerne weiterhin nutzen.

5.9.14 18:31

Letzte Einträge: NOA Pflanzlich Hummus und Brotaufstrich

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen